FIRSTCLASS&COACH

– Künstler: FIRSTCLASS&COACH
– Titel: The Truth About Honey
– Formate: CD, LP, digital
– VÖ: 13.03.2020
– Label: I Am Surprised Records
– Vertrieb: Soulfood
– Website: firstclassandcoach.com
– Facebook: www.facebook.com/firstclassandcoach
– Twitter: twitter.com/FirstAndCoach

 

NYC MEETS BERLIN MEETS WEST CORK

FIRSTCLASS&COACH erfinden mit ihrem Debutalbum zwar das Rad nicht neu, setzen dafür aber gleich dort an, wo erfolgreiche weltberühmte Bands erst nach zwei Langspielalben und nach jahrelanger emsiger Zu­sammenarbeit hinkommen. Dabei wirkt das Album keinesfalls bemüht oder kopflastig konstruiert, manches Arrangement kommt frei Schnauze direkt aus dem Bauch und hat Gott sei Dank auch hier und da kleinere sympathische Schwächen.

Sonic Youth-Fans finden hier wohl das verloren geglaubte Top Album aus den frühen 2000er Jahren. Und trotzdem wird hier nichts kopiert. Und wenn sich die Sängerin erlaubt zwei Stücke auf Deutsch zu singen, dann fühlt man sich sehr wohlig an die Nico-Zeit erinnert, als die deutsche Sprache im Ausland noch ohne Teutonenklischee als genuine Klangfarbe und als sehr eigenständiges Ausdrucksmittel akzeptiert wurde.

Für mich ist die „The Truth about Honey“ eine sehr positive Ausnahme in der Flut aktueller Ver­öffent­li­chun­gen. Die Produktion ist roh, aber voll pointiert und kommt endlich mal wieder ohne hörbare Pro Tools-Automationen aus. Und klingt dennoch aktuell und könnte sogar den Coolen gefallen. Die Platte hat Skate, hat Filth, hat Dope, hat Sex.

‑ Ralv Milberg (Die Nerven, Milberg Studios)

PRESSEMITTEILUNG: PDF Format
FIRSTCLASS&COACH_2020_albuminfo  (Stand: 08.02.2020)

COVER + FOTOS: JPG, RGB.
Aktuelle Bilder in Druckqualität. Frei zur redaktionellen Veröffentlichung. Zum Download klicken Sie bitte die Bilder mit der rechten Maus-Taste an und wählen Sie (PC) „Ziel speichern unter“, (Mac) „Verknüpfte Datei laden“.