05.01.2018
Sebastian Block // Wo alles begann

Sebastian Block // Wo alles begann

VÖ: 16. Februar 2018 // Der Berliner Liedermacher Sebastian Block vereint seit fast 12 Jahren die Zerrissenheit der Hauptstadt in seinen musikalischen Kleinkunstwerken. Sein drittes Album offenbart wieder einen neuen Block mit frischem Blick und neuer textlicher und musika­lischer Tiefe…

Details

02.01.2018
Ash Gray // Chickenwire

Ash Gray // Chickenwire

VÖ: 26. Januar 2018 // Der texanische Songwriter Ash Gray veröffentlicht im neuen Jahr mit „Chickenwire“ sein zweites Soloalbum. Ash rekrutierte Freunde aus der Musikszene in Sheffield, um die Basistracks einzuspielen, und lud dann Musiker aus seiner Heimatstadt Austin ein, um den Songs ihren Touch zu verleihen. Das Resultat verschmilzt Country und Bluegrass mit leichten Psychedelia-Akzenten, ganz im Sinne der großen Austin-Tradition des Cosmic Cowboy…

Details

23.08.2017
PHIA // The Woman Who Counted The Stars

PHIA // The Woman Who Counted The Stars

VÖ: 29. September 2017 // Die australische Indie-Pop Künstlerin Phia kommt im September 2017 mit ihrer neuen EP „The Woman Who Counted The Stars“ zurück nach Deutschland. Ihre EP erscheint am 29. September abermals auf dem englischen Label Labelship…

Details

28.01.2017
Ape Shifter // Ape Shifter

Ape Shifter // Ape Shifter

VÖ: 24. März 2017 // Progressiver, lauter Instrumental-Rock, so kurz und bündig beschreiben Ape Shifter ihren Stil. Die Wahlallgäuer (mit Jeff Aug an der Gitarre) spielen eine Extraportion energetischen Rock. Nach vielseitigen Aktivitäten hinter verschlossenen Türen und dem Strippenziehen im Rockzirkus hinter den Kulissen bedröhnen Ape Shifter nun endlich wieder die Bühnen dieser Welt: Im Frühjahr erscheint endlich das erste Studioalbum von Ape Shifter. Hier präsentieren die „Best Ager“ exklusiv ihren Instrumental-Rock, der fette 70er Riffs, Punkrock-Geschwindigkeit und Melodie in Perfektion kombiniert…

Details

08.12.2016
Wolf Maahn // Live & Seele

Wolf Maahn // Live & Seele

VÖ: 27. Januar 2017 // Wolf Maahn veröffentlicht sein lange angekündigtes Live-Doppelalbum „Live & Seele“ Ende Januar 2017. „Direkt ins Blut – (Un)plugged“ (1993) und „Direkt ins Blut 2 – (Un)plugged“ (2007) waren zwar beides Live-Album Projekte, aber als Studio-Konzerte im kleinen Kreis und vorwiegend akustisch konzipiert. „Lieder vom Rand der Galaxis“ (2012) wiederum bestand ausschließlich aus Mitschnitten von Maahns Solo Shows. Das erste und bislang einzige Live Album ist damit also noch immer „Rosen im Asphalt“, veröffentlicht 1986 (!) in der legendären 3er Vinyl-Box…

Details