23.05.2018
Roods & Reeds // The Loom Goes Click

Roods & Reeds // The Loom Goes Click

Passend zu ihrem Bandnamen hat das Hamburger Duo ihr Debutalbum „The Loom Goes Click“ betitelt und verweist damit nicht nur auf den Rhythmus eines klappernden Webstuhls, sondern auch auf die groovigen Tracks und den Klangteppich aus verwebenden Gitarrenmelodien und Stimmen ihrer Songs. Wie leicht und tief zugleich – es ist diese Mischung aus Groove und Melancholie, die die Musik des Duos so besonders macht. Ist man noch berührt von der soeben gespielten Ballade, tappt der Fuß schon den Rhythmus zum nächsten Song mit.
VÖ: 1. Juni 2018

Details

30.04.2018
Dana Fuchs // Love Lives On

Dana Fuchs // Love Lives On

Nach zweieinhalb Jahren Tournee-Pause feiert die New Yorker Sängerin Dana Fuchs im April 2018 ihr Comeback in Deutschland. Ebenfalls im Frühjahr wird mit „Love Lives On“ ihr neues Album veröffentlicht, welches das bislang am stärksten am Blues und Soul orientierte Werk der Künstlerin ist. Für das Songwriting haben Dana Fuchs und Jon Diamond sich Scott Sharrard (Gregg Allman) mit ins Boot geholt und als Produzenten die Memphis Legende Kevin Houston verpflichtet. Außerdem mitgewirkt haben der Organist Charles Hodges (Al Green, Ann Peebles), der Memphis Soul Veteran Steve Potts am Schlagzeug und die Grammy-gekrönten Memphis Bläser von The Bo-Keys.
VÖ: 18. Mai 2018

Details

15.04.2018
Sleepwalker’s Station // Lorca

Sleepwalker's Station // Lorca

Lorca lautet der Titel des sechsten Albums des Songwriters Daniel del Valle & Co. und umfasst 14 Songs in fünf Sprachen und vier Dialekten, die von Reisen durch die Anden erzählen, von Menschen, Städten und Straßen, von Völkerwanderung und dem Gardasee. Das neue Album ist nicht nur linguistisch, sondern auch musikalisch eine Abenteuerreise voller Färbungen aus verschieden Kulturen und Stilen. So finden wir im Indie Folk des europäischen Kollektivs auf Lorca Nuancen von argentinischem Tango, andalusischem Flamenco, franco-belgischen Chansons, Wiener Walzer gemischt mit Reggae Rhythmen, italienischem HipHop und austro-bayerischer Liedermachertradition.
VÖ: 4. Mai 2018

Details

05.03.2018
Marc Broussard // Easy To Love

Marc Broussard // Easy To Love

Auf „Easy To Love“, dem neuen Studioalbum von Marc Broussard, kann man sich im Verlauf der 14 darauf ent­haltenen Songs von seiner ganzen stilistischen Bandbreite überzeugen. Was amerikanische Kritiker bei ihm gerne als „Bayou Soul“ bezeichnen, ist die gelungene Melange aus Blues, Country und Soul, aus Folk, Southern Rock und Pop. Der Mann, zu dessen Markenzeichen sein roter Vollbart und eine Schiebermütze gehören, ist eben nicht nur ein Sänger mit vorzüglichem Sentiment, sondern auch ein Songwriter, dessen zeitlos wirkende Songs eine Klasse für sich sind.
VÖ: 27. April 2018

Details

03.03.2018
Tuys // Swimming Youth

Tuys // Swimming Youth

Mit „Swimming Youth“ erscheint jetzt der erste Longplayer der Indie Band aus Luxemburg, auf dem deutschen Label R.D.S. und im Vertreib von Rough Trade. Die Platte knüpft an die beiden Singles „Belong“ und „Talk“ an, die bereits letztes Jahr erschienen sind. Letztes Jahr sind Tys durch Europa getourt, um auf Festivals wie dem MS Dockville, The Great Escape und dem Reeperbahn Festival zu spielen und einen ersten sehr guten Eindruck zu hinterlassen. Tour im April, weitere Termine im Herbst.
VÖ: 30. März 2018

Details

01.03.2018
Brian Lopez // Prelude

Brian Lopez // Prelude

PRELUDE ist eine Sammlung von 10 Songs, die der Singer-Songwriter Brian Lopez über zwei Wochen in seinem Schlafzimmer in Tucson, Arizona geschrieben und aufgenommen hat. Das Album zeigt eine Abkehr von der großen Produktion, die auf Lopez‘ früheren Studioalben Static Noise und Ultra zu finden ist. Im Gegensatz dazu ist PRELUDE ein abgespeckter, rein akustischer, furchtbar unvollkommener und unmöglich zusammenhängender Lo-Fi Klangfaden und doch eine wunderbar spontane, rohe und ehrliche Platte mit einer subtilen Wüsten-Noir-Qualität. – Zwei Deutschlandtermine im März, im Sommer mehr.
VÖ: 23. März 2018

Details

07.02.2018
Christina Lux // Leise Bilder

Christina Lux // Leise Bilder

Ein Album durchgehend auf Deutsch mit der Kraft luxscher Poesie, als sei das Wandeln zwischen den Welten eine Selbstverständlichkeit. Für ihr neues Album hat die Künstlerin wunderbare Musikerkollegen gewinnen können, die sie sensibel begleiten, ohne das Leuchten der Lux zu überlagern. Ob Joo Kraus mit seinen warmen Trompetenklängen die Wege ergänzt, Stoppok sich mit ihr ans Meer begibt, oder Dennis Hormes, Markus Segschneider und Laith Al-Deen mit auf Lux Reise gehen – die Harmonie des Zusammenwirkens macht Leise Bilder zu einer musikalisch-poetischen Exkursion der wundersamen Art.
VÖ: 23. März 2018

Details

10.01.2018
Poems for Laila // Dark Timber

Poems for Laila // Dark Timber

Zwischen dunklem Folk, Pop, Chanson und einer ganz wunderbaren Poesie bewegt sich das Duo von Nikolai Tomás und Joanna Gemma Auguri. Mit Akkordeon, Gitarren und anderen zauberhaften Instrumenten sowie zwei außer­ordentlichen Stimmen, bringen Poems for Laila die ganze Breite menschlicher Abgründe auf die Bühne. Das neue Album von Poems for Laila wurde in einer Jurte im Havelland aufgenommen. In absoluter Abgeschiedenheit, in einem Wald mit wirklich schwarzen Nächten…
VÖ: 9. März 2018

Details